Die Physiotherapie

Die Physiotherapie

by Laura Aigner

Die Physiotherapie

Die Physiotherapie ist in der Humanmedizin allgemein bekannt und nicht mehr wegzudenken. Aber auch die Behandlung von Tieren gewinnt immer mehr an Bedeutung, denn durch sie können hervorragende Ergebnisse zur Schmerzlinderung und Wiederherstellung der Beweglichkeit erzielt werden.

 

Haupts√§chlich wird sie zur gezielten Behandlung von Gangbild- und Haltungsst√∂rungen, St√∂rungen in der Muskulatur und in den Gelenken eingesetzt, sowie diesen Faktoren vorzubeugen. Dar√ľber hinaus kann sie pr√§ventiv vor oder als Nachbehandlung von Operationen und nach verletzungsbedingten Pausen als Rehabilitation eingesetzt werden.

 

 

 

In der Physiotherapie werden neben den manuellen Möglichkeiten wie Massagen, passive und aktive Bewegungstherapie auch physikalische Methoden angewandt. Hierunter versteht man Reize wie Wärme, Kälte oder Strahlung, die die Beweglichkeit steigern, die Durchblutung verbessern und eine Schmerzreduktion bewirken.

 

 

Im Optimalfall arbeitet der/ die behandelnde Physiotherapeut/ Physiotherapeutin in Verbindung mit der klassischen Medizin mit dem behandelnden Tierarzt zusammen, um den bestm√∂glichen Erfolg f√ľr das Tier zu erm√∂glichen.

 

Behandlungsmöglichkeiten:

  • Manuelle Therapie
  • Gelenkmobilisation
  • Aktive Bewegungstherapie
  • Passive Bewegungstherapie
  • Dehnungen
  • Klassische Massage
  • Thermotherapie (K√§lte-/ W√§rmetherapie)
  • Sportphysiotherapie
  • Postoperative Nachsorge
  • Posttraumate (Nachsorgen nach Unf√§llen oder anderen schweren Traumata)
  • v.m

 

Indikationen:

  • Arthritis/ Arthrose
  • Bandscheibenvorfall
  • Kreuzbandriss (konservative Behandlung oder postoperative Nachsorge)
  • Patellaluxation (konservative Behandlung oder postoperative Nachsorge)
  • Cauda-Equina-Syndrom
  • Blockaden
  • Lahmheiten
  • Altersbeschwerden
  • √úbergewicht
  • Neurologische Erkrankungen (Wobbler-Syndrom, Ataxie, Myasthenia gravis, Epilepsie)
  • Muskel- und Sehnenprobleme
  • Spondylose
  • R√ľckenmarksinfarkt
  • Gangbildst√∂rungen
  • Fehlstellungen der Wirbels√§ule
  • Muskelschwund
  • Muskul√§re Verspannungen
  • v.m.

 

Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verf√ľgung oder hinterla√üt mir auch gerne einen Kommentar unter dem Beitrag, ich melde mich zur√ľck.

Ganz liebe Gr√ľ√üe,

eure Laura 

MOTUS-VITALIS
Tierphysiotherapie & Osteopathie
Instagram: motus_vitalis

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Ver√∂ffentlichung freigegeben werden m√ľssen