Wieso eine Französische Bulldogge?

Wieso eine Französische Bulldogge?

by Julia von de Berg

Die Entscheidung für eine Französische Bulldogge

- unser KARLOS -

Wieso die Vorurteile nicht überwiegen sollten aber auch nicht außer Acht gelassen werden dürfen

Hi, mein Name ist Julia, ich bin 33 Jahre alt, Mama von drei wundervollen Töchtern (eine davon mit special needs) und seit 7 Jahren glücklich verheiratet.

In meinem Leben gab es schon seit ich denken kann immer einen Hund. 

Vom Jack Russel bis hin zum Labrador war alles dabei.

Seit nunmehr 10 Jahren begleitet mich  auch schon meine Labradorhündin Amy durch alle Lebenslagen. 

Lange haben wir mit dem Gedanken gespielt uns einen Zweithund anzuschaffen. Jedoch ist uns die Entscheidung über die Rasse nicht leicht gefallen. Ein zweiter Labrador sollte es nicht werden. 

Etwas kleineres, kompakt und nicht zierlich aber robust und sportlich. Es sollte definitiv ein kinderfreundlicher Zeitgenosse sein , der auch viel Geduld aufbringt, gerne kuschelt und einen klaren Charakter an den Tag legt. 

Letztendlich verliebten wir uns in die Rasse Französische Bulldogge. Die kleinen Fledermäuse mit den wundervollen Kulleraugen.

Unter den meisten Menschen leider nur als Qualzucht und/oder reiner Modehund verhöhnt.

Bereits vor der Anschaffung haben wir uns mit dieser Rasse und all ihren gesundheitlichen Anfälligkeiten beschäftigt. 

Dann die Suche nach DEM Wurf.

Auf dem „Markt“ befinden sich leider unfassbar viele schwarze Schafe & es war garnicht so einfach, darunter jemanden zu finden, der all unseren Anforderungen entsprach.

Lange Nase & freiatmend war uns absolut wichtig.

Beide Eltern sollten zu sehen sein, frei von rassebekannten Erkrankungen und es sollte auch zwischen uns und den Züchtern harmonieren.

Und schwups da war eines Tages unser kleiner Karlos

 

Alles passte zu 100%.

Auch die Kontakte zu den Wurfgeschwisterchen sind lieb und seitdem von hohem Wert für uns. 

Doch dann zerplatzt plötzlich die Glücksblase

Karlos wurde als Einziger aus dem Wurf richtig krank... 

So krank, dass wir dachten er würde es vielleicht nicht schaffen. 

Eine Woche nach der anderen mit schlaflosen Nächten und einem Hund der immer mehr abmagerte, wo Durchfall und Erbrechen plötzlich zur Tagesordnung gehörten.

Hunderte € (und ich meine Hunderte) flossen in die tierärztlichen Kassen, 

bis man die Ursache dann endlich gefunden hatte:

Massive FUTTERMITTEL - UNVERTRÄGLICHKEIT

Magen-und Darm waren schon hochgradig entzündet und es musste schnell gehandelt werden. 

Irgendwann fragt man sich dann doch auch mal, WIESO WIR und zweifelt plötzlich an seiner Entscheidung für diese dann doch eher spezielle Rasse. 

Aber auch wie bei "speziellen" Kindern sag ich mir immer:

"Sie suchen sich die Eltern aus, die mit allen Situationen zurecht kommen" 

Aber hier bin ich persönlich auch absolut an meine emotionalen Grenzen gestoßen. 

Denn trotz der ausführlichen Suche nach DEM Frenchie, der eben all diesen bekannten Vorurteilen nicht entsprechen sollte, steckt man halt einfach nicht drin in wie fern die Vererbung durch die Jahrelangen Züchtungen dann doch eine grössere Rolle spielt als man sich das vorstellt.

Umso glücklicher sind wir jetzt, diese schwierige Situation gut gemeistert zu haben & das wir unseren Erfahrungsschatz durch diese Zeit um einiges erweitern konnten. 

Wir erfreuen uns nun um so mehr an diesem wunderbaren Kumpel auf Lebenszeit auch mit seinen „SpecialEffects“ und würden uns trotzdem jederzeit wieder für diese Rasse entscheiden.

 Ich hoffe mein Erfahrungsbericht hat Euch gefallen.

Folgt uns gerne auf Instagram unter Karlos_und_seine_Crew 

 

Habt ´nen feinen Tag

Eure Julia & Karlos


4 Kommentare


  • Christina

    Franchies sind so tolle Hunde! Uns haben die rassebedingten Krankheiten abgeschreckt aber es ist toll zu sehen, dass es wirklich sehe verantwortungsbewusste Züchter und Hundebesitzer findet. Ich wünsche euch noch eine ganz tolle Zeit und viel Gesundheit!


  • Nancy

    Dieser Bericht ist echt klasse, wenn man selbst vor dieser Entscheidung bei der Rasse steht ♡


  • Joachim

    Frenchies sind Klasse Wau‘s wenn es Freiatmer sind😉..wäre mir mein Zottel nicht über den Weg gelaufen hätte ich jetzt auch ne Blaue Französin


  • Sandra

    Freue mich mehr von euch zu lesen 😁


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen